• featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured
  • featured

Schnupferclub Ziagnauf


 

Sitz des Vere­ins:
(Adresse und Kon­tak­t­daten)

Wirts­gasse 10
86502 Laugna

 

Vor­stand:
(Adresse und Kontaktdaten)
1. Vor­stand:
Man­fred Gerblinger
Wirts­gasse 10
86502 Laugna
Tel. 08272/3252
 
2. Vor­stand:
Josef Rol­len­miller
 
Kassierer:   
Heinz Seemiller
 
Schrift­führer:
Wil­helm Kotschner
(E-Mail: wilhelmkotschner@web.de)
 
 
Beschrei­bung:
(aus der Satzung)
Namensge­bung:
 
Der Verein führt den Namen “Schnupfer­club Ziag­nauf!” und hat seinen Sitz in Laugna. Er ent­stand in den 1970er Jahren auf Anre­gung des späteren Lan­drats Dr. Anton Diet­rich. Der Verein ver­bre­itet und fördert keineswegs den Genuss von Schnupftabak oder Rauch­waren, son­dern pflegt durch diesen Namen die Erin­nerung an die Grün­dungszeiten, in denen damals mit Lan­drat Dr. Diet­rich nebenzu auf den Ver­anstal­tun­gen geschnupft wor­den ist.
 
 
Zweck, Gemein­nützigkeit
 

Zweck des Vere­ins ist die Förderung

– der örtlichen Kul­tur und kul­tureller Ein­rich­tun­gen,
– des heimatlichen Brauch­tums,
– der Heimatpflege, Heimatkunde und Mundart,
– des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege.

 

Der Verein wird zu diesem Zweck ins­beson­dere durchführen: 

Heimat– und Volk­s­tumsabende mit Beiträ­gen der Heimatkunde und des Heimatgedankens,

Hoigärten mit Pflege des heimatlichen Brauch­tums und der örtlichen Mundart, Vorträge zur Heimat­geschichte und Mitar­beit zur Weit­er­führung des heimatkundlichen Schrift­tums und des Gemeindearchivs,

Exkur­sio­nen zu Bau– und Boden­denkmälern und Unter­stützung und Mitar­beit zum Unter­halt und der Pflege der heimatlichen Bau– und Boden­denkmäler durch Geld und Arbeitsleistungen.

 

Er wird örtliche Ein­rich­tun­gen im kul­turellen und kirch­lichen Bere­ich unter­stützen mit Geld– und Arbeitsleistungen.

Der Verein ver­folgt auss­chließlich und unmit­tel­bar gemein­nützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuer­begün­stigte Zwecke” der Abgabenordnung.

Der Verein ist selb­st­los tätig; er ver­folgt nicht in erster Linie eigen­wirtschaftliche Zwecke.

Mit­tel des Vere­ins dür­fen nur für die satzungsmäßi­gen Zwecke ver­wen­det wer­den. Die Mit­glieder erhal­ten keine Zuwen­dun­gen aus Mit­teln des Vereins.

Es darf keine Per­son durch Aus­gaben, die dem Zweck des Vere­ins fremd sind oder durch unver­hält­nis­mäßig hohe Vergü­tun­gen begün­stigt werden.

 

Mit­glied­schaft

Mit­glied des Vere­ins kann jede natür­liche und juris­tis­che Per­son werden.